MUT-FABRIK - HABE MUT DU SELBST ZU SEIN


Cornelia Maria Rank

Cornelia Maria Rank

Cornelia Maria Rank

 

Cornelia Maria Rank

Mein Interesse für „Chinesisches Gedankengut aus drei Jahrtausenden“ wurde zu DDR-Zeiten u.a. durch die 1986 erschienene Textausgabe „So sprach der Weise“ des Sinologen Ernst Schwarz geweckt. In den 90er Jahren habe ich in Leipzig mit Begeisterung Kulturwissenschaften studiert und beim Unisport kurzweilige Taijiquan-Kostproben genossen.

Vor einigen Jahren lernte ich bei einer Sommerakademie Foen Tjoeng Lie (Kolibri Seminare) kennen, der 1991 in Hamburg die ersten Intensivausbildungen im Qigong und Taijiquan deutschlandweit anbot. Seitdem nutze ich jede Gelegenheit, von traditioneller chinesischer Lebenskunstphilosophie zu lernen und sie in meinen Alltag zu integrieren. 2010 war ich im Organisationsteam der „9. Deutschen Qigongtage“, die erstmals in Ostdeutschland, in Halle an der Saale, veranstaltet und vom hiesigen Konfuzius-Institut unterstützt wurden. Mehr zu meinen deutsch-chinesischen Pfaden und mir findet man unter www.qigong-zentrum-leipzig.de.